Förderkreis Landgestüt Redefin e.V.
Förderkreis Landgestüt Redefin e.V.

Wir arbeiten für den Erhalt der Mecklenburgischen Pferdezucht in Redefin

Die Tradition der Pferdezucht in Redefin begann vor über 200 Jahren mit dem Erlass des Herzog Friedrich Franz I. von Mecklenburg-Schwerin, zum Zwecke der Verbesserung der Pferdezucht ein Landgestüt zu errichten.

 

Heute arbeiten wir mit daran, das historische Erbe der Anlage zu erhalten und mit Visionen für die Zukunft Pferdezucht und -sport in Mecklenburg-Vorpommern am Standort Redefin zu fördern.

 

Ein guter Kontakt zu Gesellschaft und Politik ist eine Grundvoraussetzung für unsere Arbeit. Deshalb bemühen wir uns neben der aktiven Mitgliederbetreuung auch um den Kontakt zu institutionellen Förderern und engagierten Stiftungen, die unsere Arbeit gern unterstützen.

So hat sich der Förderkreis Landgestüt Redefin e.V. seit der Gründung 1995 entwickelt - eine kleine Bilanz:

 

Seit 1996 besteht eine fortlaufende Förderung des Reiternachwuchses im Rahmen der "Dressur-Chance" sowie der Züchter von Mecklenburger Pferden durch den "Zuchtpreis".

 

2018

Engagement für Kinder in Zusammenarbeit mit dem Projekt

"Pferde für unsere Kinder" - Stiftung von 3 Holzpferden für 3 Kindergärten in der Region.

Finanzierung des Kaufs von zwei aussichtsreichen Hengstfohlen.

Eine Mitgliederbefragung wurde vom Vorstand lanciert und durchgeführt. 

 

2017

Übernahme der Kosten für die Teilnahme von Gastgestüten an den Hengstaparaden. 

Finanzierung von Marketing-Maßnahmen, wie der Auftritt des Landgestüts mit einem Infostand in einem Hamburger Einkaufszentrum. 

Unterstützung bei der Anschaffung von Informationstafeln für die Gebäude des Landgestüts in mehreren Sprachen.

Große Blumenkästen für das Gelände des Gestüts.

 

2016

Unterstützung verschiedener Marketing-Maßnahmen des Landgestütes vor allem zur Bewerbung der jährlichen Hengstparaden.

 

2015 - 20-jähriges Jubiläum des Förderkreises

In 20 Jahren Engagement haben Mitglieder, Spender und Unterstützer des Förderkreises das Landgestüt Redefin, den Pferdesport und die Pferdezucht in Mecklenburg-Vorpommern mit fast 1 Million Euro in den unterschiedlichsten Projekten gefördert und unterstützt.

 

2014 

Der Förderkreis stiftet eine maßgeschneiderte Paradeschabracke für das Kesselpaukenpferd sowie neue Fanfaren für das Eröffnungsbild der Redefiner Hengstparaden.

 

2013 

Die Stiftung der Sparkasse Mecklenburg-Schwerin und der Förderkreis finanzieren einen Imagefilm über das Landgestüt.

Auslobung regelmäßiger Preisgelder für jugendliche Teilnehmer des Redefiner Hallenfahrturniers.

 

2012

Das Landgestüt feiert sein 200-jähriges Bestehen.

Der Förderkreis beteiligt sich mit einem Kalender zum Jubiläumsjahr, einer brillianten Chronik zur Gestüts-geschichte und neuen Richterhäuschen.

 

2011

In Abstimmung mit Gestütschefin Antje Kerber fokussiert der Förderkreis seine Unterstützung künftig auf Öffentlichkeitsarbeit und Marketing für das Landgestüt.

 

2010
Förderung des Projektes zur Restaurierung der historischen Schwemme
 

2009
Unterstützung beim Bau des für internationale Wettbewerbe zugelassenen Dressurvierecks im Gestütspark mit großzügiger Hilfe der Stiftung der Sparkasse Mecklenburg-Schwerin

 

2007-2008

Projektierung der Sanierung des historischen Wasserregimes im Gestütspark im Zusammenhang mit der Bundesgartenschau 2009 in Schwerin, bei der Redefin erster Außenstandort sein soll.

Die Durchführung wird finanziell von der DBU, dem Landesamt für Denkmalpflege und Fachleuten der Landesgesellschaft.

 

2004-2006
Sanierung des "Stalls zum Großen Haus" mit großzügiger Unterstützung der Deutschen Stiftung Umwelt, der Stiftung der Sparkasse Mecklenburg-Schwerin, der Ostdeutsche Sparkassenstiftung und der Deutschen Stiftung Denkmalschutz sowie der zahlreichen privaten Spender und Förderkreismitglieder

 

2005

Im Laufe des 10-jährigen Bestehens des Förderkreises wurde das Landgestüt Redefin mit fast einer halben Million an Spenden und Fördermitteln unterstützt

 

2003

Korrekturspiegel für die neue Reithalle
 

2002
Projektierung der Sanierung des "Stalls zum großen Haus" als Regionales Informationszentrum

 

2001
Landeschampionat und Sponsoring CSI Redefin.

Vorbereitung und Ausrichung der Landeshubertusjagd unter Schirmherrschaft von Landwirtschaftsminister Dr. Till Backhaus in Redefin.

 

2000
Restaurierung des Glockenturms vor Stall I

 

1999
Sanierung des Reithallenportals mit öffentlichen Mitteln und Spenden, die der Förderkreis einwarb
 

1998
8 Paradeschabracken für die Quadrille. Weitere Pflanzung hunderter Rhododrendren
 

1997
Stiftung und Pflanzung von 200 Rhododendren für den Park
 

1996
Erstmalige Vergabe der "Dressur-Chance" sowie des "Zuchtpreises". Reparatur der Uhr im Reithallenportal.
Kutsche für die Sechspännerquadrille

 

1995 - Gründungsjahr
Reparatur des Hirschgeweihs und Stiftung 2er Teakholzbänke für das Gelände

 

Hier finden Sie uns:

Förderkreis Landgestüt Redefin e.V.
c/o Landgestüt Redefin

Betriebsgelände 1
19230 Redefin

Kontakt

per E-Mail: mitglieder@foerderkreis-redefin.de

oder

vorstand@foerderkreis-redefin.de

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

 

Gern können Sie uns auch telefonisch kontaktieren:

+49 (38854) 6200

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Förderkreis Landgestüt Redefin e.V.